MOLEY®-PIC in Linearbauweise

Klein, aber oho! Die MOLEY®-PIC ist ausgelegt für Arbeitsbreite max. 600 mm und Durchmesser max. 450 mm.

Die Maschine ist in Linearbauweise konstruiert; der Schneidkopf läuft auf einer Präzisions-Kugelschienenführung mit einer Neigung von 30°, das Messer greift von hinten in das Material ein. Ein frequenzgeregelter Servomotor gewährleistet einen hochdynamischen Schneidvorschub.

Klein, aber oho! Die MOLEY®-PIC ist ausgelegt für Arbeitsbreite max. 600 mm und Durchmesser max.
450 mm. Die Maschine ist in Linearbauweise konstruiert; der Schneidkopf läuft auf einer Präzisions-Kugelschienenführung mit einer Neigung von 30°, das Messer greift von hinten in das Material ein. Ein frequenzgeregelter Servomotor gewährleistet einen hochdynamischen Schneidvorschub.

Ein speziell entwickeltes/angepasstes Rezeptur-Speicherprogramm ermöglicht das Abspeichern aller erforderlichen Parameter (Schnittbreite, Stückzahl, Drehzahlen, Endlagen usw.) in praktisch unlimitierter Anzahl unter der kundenspezifischen Artikelnummer. Das kundeneigene Trägersystem ist in optimierter Form weiter im Einsatz. Laden, starten – GO!

Die bisher kleinste MOLEY® in Linearbauweise arbeitet in der Niederlassung eines namhaften, weltweit operierenden Konzerns, mit besonders hohem Anspruch an die Sicherheitstechnik. Im Betreiberwerk in Norddeutschland (Bereich Fluidtechnic), in dem erst vor kurzem eine konventionelle MOLEY®-PIC in Betrieb genommen wurde, ist „die Neue“ so gut angekommen, dass man bereits über eine weitere „Mini-LIN“ nachdenkt.