Philosophie

„Wir verkaufen nicht schwarze und weiße Seife ...

... wir verkaufen technischen Sachverstand und handwerkliches Können“. Dies war ein beliebter Satz des Firmengründers, Dipl.-Ing. Dr. Walter Hillesheimer, und er beinhaltet quasi die Essenz unserer Geschäftsphilosophie.

Das Produkt, das wir anbieten, ist kein standardisiertes Massenprodukt, sondern eine individuelle technische Problemlösung.

Wir betrachten es als unsere Aufgabe, für jeden unserer Kunden die optimale Lösung seines spezifischen Anliegens – und sei es noch so ausgefallen – zu realisieren.

Möglich ist dies nur mit einer marktorientierten, praxisnahen Arbeitsweise und durch ständige Weiterentwicklung unserer Maschinen. Wir warten nicht, bis neue Vorschriften den Einsatz neuer Komponenten und Verfahren unumgänglich machen. Wir setzen technische Neuerungen ein, wenn sie unseren Produkten, und damit unseren Kunden, einen Nutzen bringen.

Aber wir folgen dabei nicht jedem „High-Tech“-Trend. Nach dem Grundsatz „Bewährtes bewahren und verbessern“ werden allgemeine Leistungsfähigkeit und Maßnahmen zur Sicherheitstechnik stetig verbessert und auf dem jeweils aktuellen Stand der Technik gehalten.

Nicht selten sind es Anregungen von Kundenseite, die den Anstoß zu besonders erfolgreichen Neuentwicklungen geben.

Die erste MOLEY® war nicht das Ergebnis eines der Realität entrückten Tüftlers. Sie war die Antwort auf die Frage eines Lederwarenfabrikanten nach einer Maschine zum möglichst rationellen Herstellen von Kunstlederbändern.